soviel mph darf ich gar nicht nehmen, und vogelgezwitscher beruhigt mich grade auch nicht (mehr)

in den letzen 3 tagen habe ich die berichterstattung von quergedachtes über die 14. Bundestagung von Autismus Deutschland verfolgt (und seinen mut und sein durchhaltevermögen bewundert) und wie seine beiträge, sind auch die kommentare darunter ausgesprochen lesenswert

es fing an mit tag 1: http://quergedachtes.wordpress.com/2014/10/24/karl-mei-drobbe/

Irgendwann wurde angesprochen: Vor 40 Jahren konnte man sich noch nicht vorstellen, dass Autisten überhaupt in der Lage sind in Werkstätten zu arbeiten.

vor 40 jahren hat sich einer meiner besten freunde (mit autismusdiagnose später) vom ungelernten arbeiter zum bilanz-buchhalter hoch durchgebissen, viele bekannte und freundinnen von mir (ebenfalls mit autismusdiagnose) , haben nicht nur einen beruf erlernt, sondern arbeiten immer noch darin!

dann kam tag 2: http://quergedachtes.wordpress.com/2014/10/26/ich-glaab-dir-brennt-de-kiddel/

Vortrag 4, und das war mir vorab klar, ging um das Thema ABA. „Ein ABA Team an einem ATZ“ war der Titel und Julia Buchenau-Schlömer und Claus Lechmann präsentierten hier ihren Arbeitsansatz.

wann lernen die sogenannten „fachleute“ endlich, das die meisten erwachsenen autisten und auch die eltern von autisten die sich ihren rat da holen, wo es zb Attwood empfielt, nämlich bei erwachsenen autisten: https://www.youtube.com/watch?v=vzPcojD0v3Y

ABA ablehnen, wann wird auf die durchaus berechtigte kritik der erwachsenen autisten in bezug darauf gehört?!

tag 3 http://quergedachtes.wordpress.com/2014/10/26/de-kees-is-gesse/

Der erste Vortrag den ich punktgenau erreicht habe ging über die Fragestellung „Autismus-Spektrum-Störung: Eine valide Diagnose?

Die Referentin stellt folgendes fest:

Autismus ist in den letzten Jahren bekannter geworden. Man würde überall darüber lesen können. Autisten würden weniger übersehen. Das führt zu einer Explosion von Menschen die eine Abklärung auf Autismus haben wollen was wiederum die bestehenden Kontingente überlastet. Dazu kommt das ca 50% der Menschen die mit einer Diagnose in ihr Institut kommen letztendlich keine Autisten seien. Bei verdachtsfällen liegt die Quote der Nichtautisten zwischen 50 und 70%. Autismus ist, in den Augen von Kamp-Becker zu einer Modediagnose verkommen.

dazu verkneife ich mir (zumindest jetzt noch) den kommentar

Autismus hat, wiederum in den Augen der Referentin, eine große Chance auf Inklusion im Bildungswesen.

da brannten mir (innerlich) alle sicherungen durch, CHANCE? sorry, aber ich lese TÄGLICH von autistischen kindern die mit allen nur möglichen ausreden, wahrheitsverdrehungen und teilweise richtigem mobbing seitens schule und lehrkräfte, aus den regelschulen gedrängt werden, ich werde später (so ich ihn wiederfinde) den beitrag nachreichen, wo eine schule in den USA richtig geld angeboten hat, um ein autistisches kind LOSZUWERDEN

Sensorische Auffälligkeiten bei Autismus bezeichnet Kamp-Becker als Klischee. Sie sind eher an ein niedriges Funktionsniveau gebunden.

kann ich aus meiner tagtäglichen erfahrung aus diversen deutschen und internationalen foren nicht bestätigen

summa summarum? zurück bleibt ein schaler nachgeschmack, ein gefühl der bewunderung, das quergedachtes so lange durchgehalten hat, sich dinge anzuhören, die meiner, unmaßgeblichen, aber immerhin im alltag täglich erprobten, meinung nach, überwiegend  dummfug waren, die essenz das wir in den gruppen noch stärker als bisher,die dinge teilen müssen, die hilfreich für autistisch kinder sind, die funktionieren, den nationalen und internationalen austausch mehr in angriff nehmen müssen…denn die fachleute lassen uns im stich

bleibt nur die hoffnung auf das hier: http://blog.realitaetsfilter.com/wir-sind-autismus/

das war der artikel, den ich gesucht habe: http://www.wetpaint.com/moms/articles/2013-09-06-public-school-pay-autistic-86000

wer ich bin? ach,….. nur jemand, der zwischen adhs (und medikation) erfolgreich durch alle diagnosegitter fiel…

Was nehme ich aus dem Vortrag mit? Ich sollte meine Diagnose zurückgeben. Ich bin hochbegabt und erst mit 35 diagnostiziert worden. Die Validität meiner Diagnose ist also statistisch gesehen extrem niedrig.

ich bin viel älter als quergedachtes und vielleicht als frau auch weniger auffallend, fachleute die sich in der diagnose bei erwachsenen mit beidem auskennen, sind sowieso extrem selten, meistens wird auf eine seite der fokus gelegt und das wars dann…, zumindest bei den erwachsenen, bei kindern wird immer öfter auch eine doppeldiagnose gestellt

mir wurden zwar im endgespräch „autistische züge“ zugebilligt…für die kann ich mir aber leider nix kaufen und irgendeine art von therapie, gibts für nur „züge“ eben auch nicht, so humpel ich weiter durchs leben, mit mph medikation und ohne therapie

therapie? hab ich ungefähr 20 mal in meinem leben vor der adhs diagnose probiert, war immer enttäuschend und frustrierend, am ende hab ich es selbst versucht zu lernen, das therapieren-lernen, brachte mich damals, ohne das puzzelstück autismus, aber auch nicht weiter, meine mit-lerner im kurs psychotherapie (später mit zusatz HPG) bezeichneten mich als „chirurgin“, das war nicht nett gemeint und trotzdem zutreffend, ich bin gut, sehr gut, im mustererkennen…aber ich bin eben nicht gut in dem, was therapie für NT ausmacht, das „ei-ei-machen“

ich bin also laut sicht der „fachleute“ gar nicht irgendwie „qualifiziert“ auskunft über autismus zu geben, trotzdem (war wahrscheinlich mein adhs) hab ich mit einer autistischen mit-adminata auf facebook eine seite, wo die „fachleute“ sich rat von autisten und eltern von autisten holen können und schreibe auf zwei weiteren deutschen und 3 internationalen gruppen von autisten mit…so ganz ohne diagnose…und manchmal…manchmal bekomme ich ein danke, wie gestern abend,….von einer NT mama, der ich helfen konnte, ihr kind in einem anderen blickwinkel zu sehen

schlussmusik: https://www.youtube.com/watch?v=-DXy8F2TOYM#t=11

Advertisements

2 Gedanken zu „soviel mph darf ich gar nicht nehmen, und vogelgezwitscher beruhigt mich grade auch nicht (mehr)

  1. Der Satz mit der Inklusion ist mir auch verdammt bitter aufgestoßen.

    Ich bin eigentlich ein Mensch, der nachdenkt, versucht reflektiert zu reden und zu schreiben, aber da hätte ich schreien mögen.

    Aber wahrscheinlich sind die Kinder, die wir kennen, die die Schule nicht packen (weil Lehrer es NICHT wollen) halt keine Autisten. Achtung Sarkasmus „Es sind wahrscheinlich verzogene Gören, denen man immer alles hat durchgehen lassen.“ *Sarkasmus off*

    Oder wir geben unseren Kindern einfach nicht genug oder die falschen Medikamente.
    Nur das viele Medikamente einfach nicht greifen oder die Reaktion eine gänzlich andere ist, als nach Beipackzettel erwartbar.
    Ach so, stimmt ja, Wahrnemhmungsstörungen sind ja auch eher Halluziantionen, als dass wir an Reizfilterschwächen leiden würden.

    Ich möchte manchen Experten einfach mal meinen Haushalt samt Kinder in die „Hand drücken“ und sagen, mach mal. ALLEINE
    Und halten sie bitte aus, das ERWARTE ich von Ihnen.
    Sie sind Fach-Mensch

    • ja, den gedanken „einfach mal meinen Haushalt samt Kinder in die “Hand drücken” und sagen, mach mal. ALLEINE“ hatte ich schon bei meiner pur adhs tochter öfter…ich will einen einzigen video beweis, das auch nur einer der sogenannten „fachleute“ eine woche ganz normalen alltag in einer familie mit adhs/adhs-as/as überstehen würde, ohne hilfe von außen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s